Personen bei einer Buehnenaufführung.

Narri, Narro – keine fünfte Jahreszeit ohne die Knöpfle-Sitzung

Ende Januar brodelte erneut der Kuppenheimer Kulturtempel Wörtelhalle. Bereits zum 17. Mal ließ die Narrenzunft Knöpfle gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der mww die fünfte Jahreszeit hochleben.

Frank Strolz, der Vorsitzende der Knöpfle und Florian Neumaier, Mitarbeiter der mww, moderierten gemeinsam durch ein abwechslungsreiches Programm. Es gab vieles zum Sehen, zum Lachen und zum Mitmachen. Die Beiträge der Knöpfle mit den hübschen Gardemädchen und mehr wurden mit genauso viel Applaus bedacht, wie die Beiträge aus den Reihen der mww.

Hier ging Imelda Klumpp als fleißige Gärtnerin in die Bütt. Playbackauftritte zu bekannten Hits gaben Daniela Horn und Elfriede Schlotter sowie Karl-Heinz Pfeffer und „Stefan und Stefan“ alias Stefan Wiegele und Stefan Schaar zum Besten. Fehlen durften natürlich nicht die „mww-Dancer“, die einen flotten Indianertanz präsentierten und die Inkluba, welche mit Ohrwürmern wie „Rote Lippen“ oder „An Tagen wie diesen“ einheizten.

Neben weiteren Auftritten von Mitarbeitern eroberten auch die Rastatter Gruppenleiter die Bühne und machten als flotte Bienen namens Maja mit dem Grashüpfer Flipp eine gute Figur. Während der beliebten Disco-Runde zum Abschluss einer tollen Veranstaltung waren sich alle einig: Bei den Knöpfle ist es am Schönsten.