Vier Personen mit einem Pferd.

Betrieblich integrierter Arbeitsplatz auf einem Pferdehof

Frederic Gaus und seine Lebensgefährtin Sara Widmann, die eine Reitschule in Gernsbach betreiben, suchten über soziale Netzwerke einen Praktikanten. Unser Jobcoach wurde auf die angebotene Stelle aufmerksam. Nach mehreren Gesprächen war klar, dass einem Inklusionsprojekt nichts im Wege steht. Schnell war ein Mitarbeiter gefunden, welcher auf das gesuchte Profil der Reitschule passte: Markus Bauer. Der Mitarbeiter in der Garten- und Landschaftsgruppe der Murgtal-Werkstätten hat eine hohe Affinität zu Pferden und ist auch schon erfolgreich Turniere geritten.

Nach intensiver Einarbeitung arbeitet Markus Bauer nun autonom und eigenverantwortlich in der Reitschule. Seine Hauptaufgaben sind die Reinigung der Boxen, die Anlagenpflege sowie die Mithilfe beim Füttern der Tiere. Im Januar 2018 mündet das Praktikum in einen betrieblich integrierten Außenarbeitsplatz der Murgtal-Werkstätten, was bedeutet, dass der Mitarbeiter unbefristet, weiterhin aber als Werkstattmitglied halbtags in der Reitschule arbeiten kann. So kann er nach Feierabend in der Reitschule und nach einer Mittagspause in seinem früheren Job in der Garten- und Landschaftsgruppe der mww mitarbeiten.

Die Arbeit auf dem Reiterhof stellt für Markus Bauer eine Möglichkeit zur Teilhabe am gesellschaftlichen Arbeitsleben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt dar. Für den Betreiber der Reitschule ist die Mitarbeit eine große Unterstützung und Markus Bauer mittlerweile ein wertvolles Teammitglied. Bei Bedarf stehen pädagogische Fachkräfte der Werkstätte in allen Belangen im Bereich Arbeit weiterhin zur Verfügung.